Schlauchi bei der FTZ/FEL in Brake

 

***STOP*** Bericht vom 18.12.2001 ***STOP***

Am 18.12.2001 besuchte ich meinen Freund Funki in der FTZ.Ich durfte mir nmlich mal die Leitstelle angucken J Funki zeigte mir seine Funkwerkstatt und auch die technischen Einrichtungen fr die Stromversorgung der ganzen Einsatzleitrechner bei evtl. Ausfllen z.B. durch Blitzschlag und die Aufzeichnungsbnder jedes einzelnen Tages.

Albert-inner-FEL! 

Desweiteren fhrte mich mein Weg natrlich auch in die Funkzentrale der FTZ. Albert Hilscher hatte gerade Schicht und erklrte mir nebenbei viele interessante Dinge wie der ganze Einsatzleitrechner in seiner modernisierten Form aufgebaut ist und funktioniert. Er zeigte mir die Ankunft der Notrufnummern  und sonst. Nummern in der Leitstelle, aber auch die Standleitungen zu den einzelnen Einrichtungen wie Krankenhuser aber auch zur Polizei. Auf einer Art Tabelle wird gekennzeichnet welche Krankenhuser noch wie viele aufnahmebereite Betten in den einzelnen Abteilungen, z.B. Intensivstation, haben. Diese Krankenhuser erstrecken sich von Varel ber Brake bis nach Bremen und Delmenhorst. Das Huder DRK war auf der Liste der RD-Fahrzeuge aus WEMA vertreten, da dieses die sdliche Wesermarsch, also auch Bereich Neuenkoop und Moor mitabdeckt. Weiter ging es ber den Aufbau der Feuerwehreinheiten im Leitrechner bis hin zu einem simulierten Einsatz.

                       In-Funkis-Bro!

Da noch etwas Betrieb auf dem Kanal 464 war (Feuerwehrkanal),konnte ich auch mitverfolgen wie Albert die Statusmeldungen immer noch per Zahl eingeben mu. Beim RD hingegen ist das System der Statusmeldung unumgnglich geworden.

Nebenbei gab es auch noch einige Einstze, die Albert zu bearbeiten hatte, aber auch viele Unfuganrufe. Und das das sooo viele am Tag sind htte ich nicht gedacht.

Zum Schlu wurde mir dann noch ein interessantes Programm gezeigt, das den gesamten Gefahrgutschlssel auf tiefgreifender Chemie erklrte. Hergestellt von einer Hamburger Firma bietet dieses Programm eine feste Grundlage fr den Einsatz von Rettungskrften im Zusammenhang mit Gefahrgutstoffen.

Ich bedanke mich bei Dir Funki fr die Mglichkeit mal hinter die Kulissen der Leitstelle zu gucken und bei Dir Albert fr die tollen, ausfhrlichen Erklrungen die Du gemacht hast.

MkG Schlauchi

Am 06.02. fhrte mich mein Weg wieder zu Funki in die FTZ! Dieses Mal allerdings dienstlich, da die Atemschutzgerte mal wieder zum TV mssen ;o)  Funki lie es sich natrlich nicht nehmen gleich ein paar Bilder zu schieen....

 

Gratis Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!